banner-about

Projekt


Projekt

«Russische Saisons» − ist ein umfangreiches Projekt, um dem ausländischen Zuschauer die russische Kultur zu präsentieren.

Das Projekt wurde von der Regierung der Russischen Föderation und dem Kulturministerium der Russischen Föderation initiiert. Im Rahmen des Festivals finden in einem Land im Laufe eines Kalenderjahres Gastspiele der besten russischen Ensembles, Ausstellungen aus den Sammlungen der größten russischen Museen, Festivals der Zirkuskunst, Premieren russischen Filme und andere Projekte statt. Das internationale Kulturprojekt «Russische Saisons», benannt zu Ehren der legendären Gastspiele der Balletttruppe von Sergej Djagilew, wurde das erste Mal im Jahr 2017 in Japan veranstaltet und zog über 3,5 Mio. Besucher in 42 Städten des Landes an. 2018 war Italien das Gastland.

Projekt

«Die Wiederbelebung dieses Projekts führt zu einer qualitativen Veränderung der kulturellen und humanitären Verbindungen weltweit und wir hoffen, zur Entstehung neuer großer Werke der Kultur - dies ist das Hauptziel der Veranstaltung des Festivals «Russische Saisons» in verschiedenen Ländern»

Olga Jurewna Golodez Vizepremierministerin der Russischen Föderation

2019 findet das Projekt in Deutschland statt.

Im Rahmen des bis Ende 2019 dauernden Festivals sind über 400 Veranstaltungen in 80 deutschen Städten geplant: Ausstellungen, Theaterinszenierungen, Sinfoniekonzerte, Ballettaufführungen, Projekte zur Filmkunst, Gastspiele führendes Volkskunstensembles, Zirkus- und Kunstfestivals. Unter den Beteiligen an den «Russischen Saisons» in Deutschland sind über 80 Kultureinrichtungen.

Ein leuchtendes beispiel für kulturdiplomatie

Die Mission der «Russischen Saisons» ist die Erschließung neuer Möglichkeiten für den interkulturellen Dialog. Darin besteht die Kulturdiplomatie des 21. Jahrhunderts. Dieser Kulturmarathon fördert die Entwicklung partnerschaftlicher Beziehungen zwischen den Regionen verschiedener Länder, die Zusammenarbeit staatlicher, öffentlicher und gewerblicher Organisationen im Bereich der Kultur.